≡ Menu

Frühling – Startdüngung im Rasen

Erwecken Sie den Rasen aus dem Winterschlaf mit Geistlich Turbo Rasendünger. Sobald im März die Bodentemperaturen 8°C erreicht haben, beginnt das Rasenwachstum. Dies ist dann auch der ideale Zeitpunkt um den Rasen mit Geistlich Turbo Rasendünger zu düngen.

Geistlich Turbo Rasendünger

Im Frühling ist der Stickstoff der entscheidende Nährstoff. Im Geistlich Turbo Rasendünger liegt der Stickstoff in schnell verfügbarer Form für die Rasenwurzeln vor. Bereits ein paar Tag nach dem Düngerstreuen sehen Sie wie der Rasen merklich grüner wird und zu wachse beginnt.

Einen Monat später folgt dann die eigentliche Unterhaltsdüngung mit Rasen-Tardit oder Ha-Ras Rasendünger.

{ 5 Kommentare… [+] }
  • Sandra 27.03.2018, 8:18

    Guten Tag
    Auf Empfehlung habe ich gestern das erste Mal den Rasen mit Hauert Progress Kick off gedüngt. In den vergangenen Jahren habe ich jeweils nur den Match und Finish verwendet. Ich war wohl etwas fahrlässig und habe nach dem Düngen bemerkt, dass ich wohl einiges Zuviel an Dünger ausgebracht habe. (die gleiche Menge wie jeweils beim Finish) Ich gehe davon aus, dass nun Verbrennungsgefahr besteht, oder kommt mir da das kühlnasse Wetter entgegen? Kann ich andere Massnahmen ergreifen oder ist es zu spät dafür? Soll ich auf jeden Fall im Juni das Minimum vom Progress Match streuen? Besten Dank und freundliche Grüsse!

    • hauert 27.03.2018, 13:48

      Guten Tag

      Die Dosierung von Progress Finish beträgt in der Regel 30 – 40g /m2. Wenn Sie diese Menge mit Progress Kickoff gedüngt haben, dann haben Sie zwischen 7 und 9g Stickstoff /m2 ausgebracht. Diese Stickstoff-Menge wird auf den intensiv genutzten Sportplätzen eingesetzt. Die Düngermenge ist somit für eine „normale“ Rasenfläche gut verträglich. Nicht desto trotz würden wir Ihnen empfehlen, dass sie die Rasenfläche beobachten. Grundsätzlich kann nichts mehr unternommen werden. Die Gefahr für Verbrennung ist aktuell ziemlich gering, da die Temperaturen kühl sind. Sollten Sie dennoch das Gefühl haben, dass der Rasen nicht optimal wächst, könnten er gewässert werden.
      Bei zu hohen Düngergaben reagiert der Rasen mit einem sehr starken Wachstum. So kann es gut sein, dass Sie am Anfang den Rasen häufiger mähen müssen. Als Faustregel gilt dabei, dass der Rasen nicht mehr als 1/3 eingekürzt werden sollte.
      Die Folgedüngung im Juni kann dann mit einer ganz normalen Dosierung, welche auf der Packung steht, erfolgen.

      Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die neue Rasensaison!

      Freundliche Grüsse
      Ihr Hauert Team

      • Sandra 27.03.2018, 20:28

        Guten Abend
        Ganz herzlichen Dank für die kompetente und ausführliche Auskunft. Bei Ihnen fühle ich mich sehr gut beraten und dieser gesamte Blog ist allgemein sehr hilfreich!
        Freundliche Grüsse
        Sandra

  • Claude Ammann 13.03.2018, 14:42

    Hallo Rasenblog, danke für eure immer informativen Beiträge. Kann der Turbo Rasendünger im Mittelland nun schon diese Tage bei trockenem Boden ausgebracht werden oder sollte man noch zuwarten? Die Bodentemperaturen sind teilweise um 8 Grad, gehen aber gemäss Prognose wieder zurück.

    Danke und viele Grüsse

    Claude

    • hauert 13.03.2018, 17:43

      Guten Tag

      Besten Dank für Ihre Anfrage. Schön zu hören, dass Ihnen der Rasenblog gefällt.
      Ja der Turbo Rasendünger kann nun ausgebracht werden. Der Boden, wenn er sich mal erwärmt hat, kühlt nicht sofort ab, auch wenn die Tagestemperaturen wieder etwas kühler werden sollten.

      wir wünschen Ihnen noch einen guten Start in die neue Rasensaison!

      freundliche Grüsse
      Ihr Hauert Team

Leave a Comment


Option: Bild hinzufügen (JPG-Format)