≡ Menu

Die beste Zeit für die Bekämpfung von Unkräutern im Rasen

Für die Behandlung von breitblättrigen Unkräutern im Rasen werden selektive Herbizide verwendet. Die meisten dieser selektiven Herbizide basieren auf Wuchsstoffen. Für die Behandlung der Rasenflächen ist die Hautwachstumszeit des Rasens zu wählen. Die Periode ab Mitte April bis Ende Mai ist optimal.

verunkrautete Rasenfläche

Der Einsatz von Unkrautvernichter in den hitzigen Sommermonaten ist nicht ratsam. Zu diesem Zeitpunkt sind die Rasengräser bereits gestresst, es kann zu Verbrennungen der Rasengräser führen.

Letzte Anwendungen von selektiven Herbiziden sind Anfangs September vor zu nehmen. Später im Jahr sollte darauf verzichtet werden.

Wenn Sie auf den Einsatz von Unkrautvernichtern in Ihrem Rasen verzichten wollen, erfolgt die beste Vorbeugung gegen Unkräuter mit einer der Nutzung angepassten Düngung. Durch eine angepasste Düngung können Sie die Rasengräser optimal entwickeln und sind dadurch viel konkurrenzstärker als die Unkräuter.

 

{ 5 Kommentare… [+] }
  • Thomas 02.04.2018, 20:22

    Hallo liebes Rasenblog-Team,

    Ich wollte nachfragen wie ich von der Reihenfolge vorgehen soll bzgl Unkrautvernichter. Ich hab meinen Rasen letzten Frühling angesetzt und ordentlich gedüngt. Leider hab ich Probleme mit Hirse und anderen Unkräutern. Ich hab letzten Sommer/Herbst schon Puma extra gesprüht und wollte nun heuer sowohl Puma extra als auch Banvel M verwenden um das Unkraut rechtzeitig zurück zu drängen. Inzwischen gedeihen schon die ersten Hirsepflänzchen. Was soll man zuerst einsetzen und wieviel Zeit soll dazwischen vergehen? Ich hätte jetzt zuerst mal gedüngt und vertikutiert und dann stellt sich die Frage was zuerst bekämpft werden soll? Wie geht man jetzt im April und Mai damit um, wenn man eine Woche vor und eine Woche nach der Behandlung nicht mähen soll? Ist das sehr tragisch wenn der Rasen dadurch sehr hoch wird?

    Vielen Dank und liebe Grüße

    • hauert 03.04.2018, 14:23

      Guten Tag

      Besten Dank für Ihre Anfrage.
      Aktuell ist es für Hirsen noch viel zu kalt. Vermutlich verwechseln Sie die Hirsen mit der Gemeinen Rispe. Die hat grosse Ähnlichkeit mit der Hirse, ist aber eines der ersten Ungräser, welche im Frühling aufkommt.
      Um Hirsen vorzubeugen, ist es wichtig, dass man bereits ab Ende April einen dichten Rasen hat. Dies ist die beste Vorbeugung gegen Hirsen. Denn diese braucht lückige Stellen im Rasen, damit diese aufkommen kann.

      Bei der Anwendung von Puma extra ist der Anwendungszeitpunkt entscheiden. Die Hirse kann nur im Keimblattstadium bekämpft werden. Ist die Hirse bereits bestockt, ist die Wirkung nur noch ungenügend. Daher muss die Anwendung rechtzeitig erfolgen.

      Wir würden Ihnen folgendes Vorgehen empfehlen:

      – jetzt Geistlich Turbo Rasendünger streuen. Der Rasen wird sichtlich grüner und beginnt dadurch zu wachsen.
      – nach etwa 2 Wochen Unkrautbekämpfung durchführen, ca. 4 Tage vor und etwa 4 Tage nach der Behandlung Rasen nicht mähen. Wird der Rasen nach der Behandlung zu früh gemäht, „schneidet“ man sozusagen die Wirkung weg. Ist der Rasen zu hoch, muss der Rasenmäher auf die höchste Stufe eingestellt werden und dann halt zweimal in kurzen Abständen gemäht werden, bis der Rasen wieder auf Normal-Höhe hat. Als Faustregel gilt, dass nie mehr als 1/3 weggeschnitten werden sollte.
      – wenn das Unkraut abgestorben ist (nach ca. 2 Wochen) kann der Rasen vertikutiert werden.
      – Rasen nach dem Vertikutieren mit Rasen-Tardit oder Ha-Ras Rasendünger düngen
      – Mai: falls die ersten Hirsen sichtbar sind (Keimblattstadium), kann die Spritzung mit Puma Extra erfolgen.

      Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Nachmittag!

      freundliche Grüsse
      Ihr Hauert Team

      • Thomas 03.04.2018, 15:43

        Liebes Hauert-Team,
        Herzlichen Dank für die flotte und fachkundige Hilfe!!! Das hab ich dann scheinbar verwechselt, sieht sich wirklich sehr sehr ähnlich (hätte mich auch gwundert das hirse so bald kommt)

        Ich werde probieren nach dem Vertikutieren so rasch wie möglich die Lücken im Rasen neu zu besäen damit es schön dicht wird.

        Mit allerbesten Grüßen aus Österreich und herzlichen Dank noch einmal!

  • bewässerungsfan 04.05.2017, 10:34

    danke für die Info. Bei der Unkrautvernichtung habe ich bisher nicht auf die Zeit geachtet. Da ich in meinem Rasen immer stark mit Unkraut zu kämpfen habe, muss ich dann demnach die nächsten Tage aktiv werden.

    Gibt es sonst irgendwas bei der Auswahl von Unkrautvernichtern zu beachten?

    • hauert 05.05.2017, 8:53

      Guten Tag
      Achten Sie darauf, dass Sie ein selektives Herbizid gegen Rasenunkräuter wählen.
      Bei nur kleinen Flächen eignen sich fertig ungemischte Sprays, bei grossen zu behandelnde Flächen empfiehlt sich ein Konzentrat zum an mischen.
      Sie dürfen kein Totalherbizid verwenden. Bei Unsicherheiten lassen Sie sich am besten direkt am Verkaufsregal beraten.

      Freundliche Grüsse und einen sonnigen Tag

      Ihr Hauert Team

Leave a Comment


Option: Bild hinzufügen (JPG-Format)